Frauenarzt Offenburg

Schwangerschaftsvorsorge


Zum gesetzlich vorgeschriebenen Vorsorgeprogramm gehören:

  • Untersuchungen in 4-wöchigen, später 2-wöchigen Abständen mit Blutdruckmessung, Gewichtsüberprüfung, Urinkontrollen, Überprüfen des Muttermundes und des Gebärmutterwachstums
  • Blutabnahme in regelmäßigen Abständen (Überprüfung von Infektionen, Hämoglobinwert, Blutgruppenbestimmung und Antikörpersuchtest)
  • Ultraschalluntersuchungen:
    1. Screening: 9. bis 12. Woche
    2. Screening: 19. bis 22. Woche
    3. Screening: 29. bis 32. Woche
  • Blutzucker-Belastungstest

Es sind also im normalen Schwangerschaftsverlauf drei Ultraschall-Untersuchungen zur Beurteilung der Entwicklung und des Gesundheitszustandes des Kindes vorgesehen. Gegebenenfalls sind weiterführende Untersuchungen medizinisch notwendig.

Darüber hinaus bieten wir folgende Wunschleistungen an...


Inhalt drucken
Drucken
 
 
© 2004-2017 Brüderle, Renner, Hagedorn-Lang, Frauenarzt-Gemeinschaftspraxis in Offenburg
Konzept und Realisation: webizin.de, Webdesign für Ärzte | Verzeichnis | Valides XHTML und CSS | Archiv
Unerfüllter Kinderwunsch: Broschüre für Paare mit Kinderwunsch | Schwangerschaftsvorsorge: Vorsorgeuntersuchungen und Wunschleistungen