Quelle: » www.frauenaerzte-offenburg.de
» Seite jetzt drucken   » Fenster schließen


Krebsvorsorge


Brustultraschall (Mammasonographie)

Mit der Ultraschalluntersuchung der Brust kann eine Feinbeurteilung der Brustdrüse erfolgen. Sie ist sehr viel genauer als alleiniges Abtasten der Brust und ist somit zur Frühdiagnostik von Brusterkrankungen geeignet.
Mehr zum Brustultraschall...

Unterleibsultraschall

Beim gynäkologischen Ultraschall werden die Unterleibsorgane (Gebärmutter, Eierstöcke und Blase) direkt auf dem Monitor beurteilt. Man erreicht hiermit eine genauere Diagnostik als durch eine Tastuntersuchung. Frühstadien von Gebärmutter- und Eierstockskrebs können hiermit erkannt werden.
Mehr zum Unterleibsultraschall...

Weiter...


© Dr. med. Elke Brüderle, Dr. med. Matthias Renner, Offenburg